Ich bestellte mir heute einen Kindle. Wer mit diesem Begriff etwas anzufangen weiß, der möge bitte diesen Absatz überspringen. Ein Kindle (gespr. Kindl) ist ein sogenannter E-Book Reader auf den man je nach Ausführung zwischen 1.400 – 3.500 digitale Bücher speichern und anschließend lesen kann. Der größte Vorteil gegenüber einem Tablet ist das Display. Währenddessen auf bisherigen Geräten einzelne Pixel die Auflösung bestimmen, wird bei einem E-Book Reader auf E Ink gesetzt. Dabei reflektiert die digitale Anzeige das Licht wie herkömmliches Papier. Dies führt zu keiner Überanstrengung der Augen. Aufgrund dieser relativ jungen Technologie ist auch eine lange Akku-Laufzeit, die nach Modell zwischen ein bis zwei Monaten beträgt, gewährleistet. Es wird nur dann Strom verbraucht, wenn der dargestellte Inhalt geändert wird.
Um Bücher zu lesen erfordert dieses Vorhaben viel Zeit. Meine Freizeit ist oft nur sehr begrenzt und daher ist es umso wichtiger mit meinen vorhandenen Zeitressourcen sparsam umzugehen. Gerade bei den vielen Busfahrten und Wartezeiten die ich täglich antreten muss, könnte ich doch diese Zeit etwas sinnvoller nutzen. Ich möchte nicht nur Bücher lesen, sondern auch die Möglichkeit nutzen, digitale PDF-Dokumente per Knopfdruck abrufen zu können. Des Weiteren bekam ich in letzter Zeit sehr viel Literatur in PDF-Format. Ein Ausdrucken der einzelnen Seiten wäre schon aus rein ökologischer Sicht ein Verbrechen. Ganz abgesehen vom Lesekomfort.
Am Kindle hat man auch die Möglichkeit neue Bücher über Wi-Fi zu kaufen und anschließend herunterzuladen. Diese sind meist billiger als die Printversionen und können innerhalb weniger Sekunden auf das Gerät übertragen werden. Mit den Maßen 166 mm x 114 mm und einer Breite von nur 8,77 mm ist der Reader sehr handlich und kann überall mitgenommen werden. Natürlich sollte man (wie vor jedem Kauf) die Vorteile sowie die Nachteile gegenüberstellen. Für mich hat das Gerät nur Vorteile und mich stört es auch nicht, dass in der Zukunft meine gekauften Bücher nur digital vorhanden sein werden. Ich verfolge das Produkt schon eine Weile, hatte aber bisher noch kein großes Verlangen danach. Die Umstände haben sich nun geändert und ich kaufte das günstigste Modell (99€) ohne Tastatur und Touchscreen, da ich auf diese Funktionen verzichten kann.